Dresdner Kreuzchor in Japan auf Tour

Die Adventszeit hat begonnen. In Dresden haben die Kruzianer diese festliche Zeit mit zwei Konzerten eingeläutet. +++

Gleichzeitig ist ein Teil des Chores in Asien auf Konzerttournee. Wir zeigen Ihnen, wie die Jungs das Wochenende vom ersten Advent auf zwei Kontinenten verbracht haben. Japan, Osaka. Die Symphony Hall. Der Kreuzchor auf dem Weg zu den Proben für das erste Konzert der Asien-Tournee.

Interview mit Roderich Kreile, Kreuzkantor

Der Dresdner Chor wird begeistert empfangen. Auch Autogramme schreiben gehört dazu. Auf der Bühne werden die Kruzianer von der japanischen Starsopranistin Maki Mori begleitet. Es geht weiter zum nächsten Punkt der Konzerttournee, nach Hyogo. Auch hier verbreitet der Kreuzchor Weihnachtsstimmung. Unterdessen am Samstagnachmittag in Dresden. Die Kreuzkirche erstrahlt in festlichem Glanz. Genau wie in Fernost freut sich das heimische Publikum auf die klaren Stimmen der Kruzianer bei der Adventsvesper. Samstagabend. Die Frauenkirche ist voll besetzt und auch davor auf dem Neumarkt versammeln sich viele Menschen, um gemeinsam dem Konzert der Kruzianer zu lauschen. Sowohl in Deutschland als auch in Japan gehen die Konzerttourneen weiter. Bevor am 8. Dezember alle zurück in Dresden sind.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar