Dresdner Kühlanlagenbau erhält 1.000. Firmenfahrzeug

Der Dresdner Kühlanlagenbau hat heute vom Autohaus Holm Wirthgen das 1000 Fahrzeug bekommen.

   Beide Unternehmen arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen.
 
1990 wurden die ersten Autos geliefert. Die Tranporter werden im Autohaus mit Hilfe von Zulieferern auf die Anforderungen als fahrende Werkstatt vorbereitet.
 
Besonders wichtig sind dabei die Spezialeinbauten die für Reperaturen oder einen Neubau vor Ort von entscheidender Bedeutung sind.

Der 1953 gegründete Dresdner Kühlanlagenbau beschäftigt derzeit 540 Mitarbeiter und befindet sich auf einem stetigen Erfolgskur.
 
Im vergangenen Jahr konnte die Gruppe 76 Millionen Euro umsetzten, 38 Prozent mehr als im Vorjahr.