Dresdner Kunst des 20. Jahrhunderts in der Städtischen Galerie

Heute eröffnet in der Städtischen Galerie Dresden eine Ausstellung mit den Werken der beiden Dresdner Künstler Hans Jüchser und Friedrich Press. +++

Die Ausstellung im Landhaus zeigt Werke zweier Dresdner Künstler des 20. Jahrhunderts. Der Maler und Grafiker Hans Jüchser und der Bildhauer Friedrich Press haben sich beide viel mit biblischen Szenen beschäftigt. In der Galerie sind ausgewählte Werke zu sehen, die nach dem zweiten Weltkrieg entstanden sind. Darunter das Gemälde „Helga mit schwarzem Tuch und Picasso-Bild“ und die Skulptur „Christus mit roter Dornenkrone“. Die Ausstellung bis zum 16. Mai zu sehen, im Rahmenprogramm laufen Führungen, Kunstgespräche und Vorträge. Der Eintritt kostet 4 Euro und ermäßigt 3 Euro.

Interview mit Gisbert Porstmann – Direktor der Städtischen Galerie Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!