Dresdner mit sächsischer Verfassungsmedaille geehrt

Der gebürtige Niederländer Jan Post-Uhlemann wirkte wesentlich daran mit, dass in Dresden 2001 der erste Neubau einer Synagoge in den neuen Bundesländern eingeweiht werden konnte. Mit ihm erhielten 6 weitere Sachsen die Auszeichnung. +++

Der Präsident des Sächsischen Landtags, Dr. Matthias Rößler, hat die Medaille heute im Ständehaus in Dresden verliehen. Der Präsident des Sächsischen Landtags würdigt mit der Sächsischen Verfassungsmedaille Leistungen und Engagement aus den unterschiedlichsten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, insbesondere auf sozialem, künstlerischem, wissenschaftlichem und politischem Gebiet. 

Die Sächsische Verfassungsmedaille wurde 1997 zur Erinnerung an die friedliche Revolution vom Oktober 1989 gestiftet. Anlass war der fünfte Jahrestag der Schlussabstimmung über die Sächsische Verfassung am 26. Mai 1992.

Geehret wurden in diesem Jahr:
– Wolf-Dieter Beyer (Limbach-Oberfrohna)
– Maria Diersch (Leipzig)
– Benedikt Dyrlich (Bautzen)
– Michael Lersow (Breitenbrunn/Erzgebirge)
– Ingrid Mössinger (Chemnitz)
– Jan Post-Uhlemann (Dresden)
– Ludwig Martin Rade (Meißen).

Jan Post-Uhlemann, der aus einer sehr alten niederländischen christlich-jüdischen Familie stammt, besuchte erstmals Dresden – seine heutige Wirkungsstätte – im Jahr 1987. Seit 1996 hat er hier seinen Wohnsitz und engagiert sich auf vielfältige Art und Weise für die sächsische Kultur, u. a. als Präsident zweier großer Kulturvereine, die jährlich Millionenbeträge zur Restaurierung von Kulturobjekten zur Verfügung stellen. Außerdem hat er wesentlich daran mitgewirkt, dass in Dresden 2001 der erste Neubau einer Synagoge in den neuen Bundesländern eingeweiht werden konnte. Von 1998 bis 2002 war Jan Post-Uhlemann Sprecher des Fördervereins „Bau und Weihe der Synagoge Dresden“. Seit fast zehn Jahren ist der Niederländer mit dem Heinrich-Schütz-Konservatorium e. V. verbunden, wobei er seit 2002 ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzender tätig ist. Unter seiner Führung nahm die Musikschule stetig an Größe und Vielseitigkeit zu und ist heute eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland. In Anerkennung seiner Verdienste um Sachsen erhält Jan Post-Uhlemann die Sächsische Verfassungsmedaille.

Quelle: Pressestelle Sächsischer Landtag

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!