Dresdner Neumarkt: Richtfest an der Rampischen Straße

Die Gesellschaft Historischer Neumarkt hat am Freitag ihrem originalgetreu wieder aufgebauten Bürgerhaus die Krone aufgesetzt. +++

Prunkvoll in Barock oder zeitgemäß schlicht – gerade am Neumarkt scheiden sich die Geister an der Architektur. Die Gesellschaft Historischer Neumarkt will am konkreten Beispiel zeigen wie’s geht – ihr eigenes Bauprojekt feierte heute Richtfest.
 
Was lange währt – wird endlich gut. Vor fast fünf Jahren hat man mit dem Bau des Vorzeige-Projektes an der Rampischen Straße begonnen – seit heute steht nun die Richtkrone über dem Gebäude. Mit dem originalgetreuen Wiederaufbau des typisch barocken Bürgerhauses will man einen Maßstab für Bauvorhaben am Dresdner Neumarkt setzen.

Das Gebäude wird nach seiner Fertigstellung als Wohnhaus für Musikstudenten dienen – daneben eine Ausstellung und den Geschäftssitz der Neumarktgesellschaft beherbergen . die sich auch weiterhin als „bürgerliches Gewissen“ für den originalgetreuen Wiederaufbau des Dresdner Stadtzentrums einsetzen will. 

2 Millionen Euro kostet das Projekt, das ausschließlich durch Spenden finanziert wird. Ende August diesen Jahres soll das Bürgerhaus fertig sein.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!