Dresdner-Neustadt: Angreifer sticht Opfer mit Steakmesser in die Brust

In der Nacht zum Donnerstag ist es in Dresden erneut zu einer Messerstecherei gekommen. Nach einem Streit in einem Lokal an der Görlitzzer Straße wurde ein 28-Jähriger verletzt. Gegen den Angreifer wurde ein Haftbefehl erlassen. +++

Auseinandersetzung in Lokal – Angreifer in Haft

Zeit: 23.02.2012, gegen 01.10 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Gestern nahm die Polizei in einem Lokal an der Görlitzer Straße einen
35-Jährigen vorläufig fest. Er hatte einen 28-Jährigen mit einem Steakmesser in die Brust gestochen. Gegen den Angreifer wurde zwischenzeitlich ein Haftbefehl erlassen.

Der 28-Jährige besuchte mit Freunden die Bar. Auch der 35-Jährige war Gast des Lokals. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung griff der Beschuldigte den anderen Gast an. Der Geschädigte und sein Begleiter konnten den Angreifer nach dem Stich überwältigen. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die Verletzungen des 28-Jährigen wurden in einem Dresdner Krankenhaus untersucht und versorgt. Glücklicherweise blieben innere Verletzungen aus, die lebensbedrohlich gewesen wären.

Der 35-jährige Dresdner stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholwert ergab einen Wert von 1,58 Promille.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurde der Dresdner gestern dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl. Der 35-Jährige wurde in die JVA gebracht.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!