Dresdner Polizei rettet kleinen Turmfalken

Ein kleiner Turmfalke kam am Montag bei einem seiner ersten Flugversuche ins Straucheln und stürzte direkt vor den Augen der Dresdner Kriminalpolizei ab. Das Tier blieb dabei äußerlich unverletzt und wurde von der Polizei der Wildvogelauffangstation übergeben. +++

Dass das Motto „Polizei dein Freund und Helfer“ nicht nur eine leere Floskel ist, stellte die Dresdner Polizei heute bei einem Rettungseinsatz der etwas anderen Art unter Beweis.

Ein kleiner Turmfalke kam heute Mittag bei einem seiner ersten Flugversuche ins Straucheln und stürzte direkt vor den Augen der Dresdner Kriminalpolizei ab. Das Tier blieb dabei äußerlich unverletzt. Es schaute die Beamten mit großen traurigen Augen an. Der gefiederte Bruchpilot war nicht in der Lage von selbst den Lichthof des Polizeigebäudes an der Schießgasse wieder zu verlassen. Um den kleinen Falken aus seiner misslichen Lage zu befreien, informierten die Polizisten die Dresdner Wildvogelauffangstation. 

Bereits im Frühjahr hatten sich die Eltern des Jungtieres auf dem Dienstgebäude der Polizeidirektion Dresden auf einem der Türme zum Brüten niedergelassen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!