Dresdner Prominenz in orientalischer Runde

Die Welle der Neujahrsempfänge in Dresden geht weiter. Jetzt trafen sich Prinz Alexander von Sachsen, Bundestagsabgeordneter Jan Mücke, Dresdens Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert und viele mehr auf dem Weißen Hirsch.

In orientalischer Manier, temperamentvoll und mit viel Leidenschaft wurde am Wochenende der traditionelle Neujahrsempfang des Dresdner Bauunternehmers Samer Mohamad gefeiert.

Der gebürtiger Syrer und seine Frau Abir empfingen ca. 100 Gäste in ihrem Haus auf dem Weißen Hirsch, um mit Optimismus und Tatendrang in das Jahr 2009 zu starten. Samer Mohamad, Geschäftsführer der Deutschen Generalbau GmbH aus Dresden, hat viele Pläne fürs neue Geschäftsjahr.

Zunächst gab es da das mächtige Projekt des Neujahrsempfangs – das große exotische Buffet. Die Genüsse des Orients: Lamm mit Fladenbrot und vielfältigem vegetarischem Beiwerk.

Aber nicht um den Brei herumgeredet wurde zumindest bei den Wünschen für das Jahr 2009, die natürlich beim Neujahrsempfang zu Hauf niedergeschrieben und ausgesprochen wurden.

Doch gerade das Wörtlichen „Erfolg“ ist so eine Sache. Wegen der Wirtschaftskrise sitzt allen mehr oder weniger die Besorgnis im Nacken.

Optimismus war das Kennwort des Abends und so ließen sich die anwesenden Gäste verzaubern von einem Hauch von 1000 und einer Nacht. Eine Atmosphäre, die auch Dresdens Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert und seine frisch angetraute Gemahlin genossen und sich bei den Wünschen fürs Jahr 2009 tief in die Augen schauten.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.