Dresdner SC erreicht zweite Runde im Wernesgrüner Sachsenpokal

Das Spiel im Heinz-Steyer-Stadion wurde erst in der Verlängerung spannend. Als Sieger ging der DCS durch ein 5:4 vom Platz. +++

Großer Jubel bei den Jungs des Dresdner SC. Die Mannschaft hat am Samstag den FV Dresden Laubegast mit 5:4 besiegt und damit die zweite Runde des Sachsenpokals erreicht.
Die ersten 90 Minuten verliefen torlos. Doch in der Verlängerung entwickelte sich das Match noch zu einem richtigen Fußballkrimi.

Der mitspielende Co-Trainer Mario Mögel schoss Laubegast in der 103. Minute in Führung. Die Gastgeber ließen sich allerdings nicht entmutigen: Fünf Minuten vor Schluss rettete der frisch eingewechselte Moritz von Galen per Kopfball zum 1:1.

Im anschließenden Elfmeterschießen legte DSC-Torwart André Kasischke zwei traumhafte Paraden hin und sicherte den Dresdnern so den Einzug in die zweite Hauptrunde.
Die nächsten Partien im Wernesgrüner Sachsenpokal für den 8. und 9. September werden diesen Freitag ausgelost.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar