Dresdner Schwebebahn ist neuer Touristenliebling

Die Dresdner Schwebebahn ist neuer Touristenliebling. Während die Fahrgastzahlen auf der Schwebebahn steigen, wollen immer weniger Leute mit der Standseilbahn fahren. Grund dafür ist die Schließung des Luisenhofs vor über 3 Monaten.+++

Rund 5000 Gäste pro Monat fahren zusätzlich mit der Schwebebahn auf die sogenannte „Schöne Aussicht“.

Seit der Schließung des Luisenhofs ist die Bergstation deutlich attraktiver geworden. Von dem Aussichtsturm hat man einen einzigartigen Panoramablick über das Elbtal Dresdens, Technikinteressierte können das Maschinenhaus der Schwebebahn besichtigen oder entspannt einen Kaffee trinken.

An eine Verkürzung der Fahrzeiten oder gar eine Schließung der Standseilbahn ist laut Lars Seiffert trotzdem nicht zu denken. Hingegen gibt es auch in diesem Jahr noch einige Höhepunkte.

Auf unsere heutige Nachfrage bei der Verwaltungsfirma des Luisenhofs „MABE.IMMO“ wurde uns mitgeteilt, dass es immer noch einige Bewerber und Verhandlungen gibt, aber nichts genaues feststeht.

Im Video sehen Sie ein Interview mit dem DVB-Vorstand Lars Seiffert.