Dresdner Schwimmer testen sich für Deutsche Jahrgangsmeisterschaft

Am kommenden Wochenende werden die Dresdner Schwimmer ihren letzten Test vor den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Mitte Juni in Berlin absolvieren. Gleichzeitig ist dies die letzte Möglichkeit, sich dafür zu qualifizieren. +++

Bei der Süddeutschen Meisterschaft für die älteren Jahrgänge sowie der offenen Klasse in Karlsruhe werden 14 Sportler des Dresdner Landesstützpunktes starten. Verstärkt werden sie durch die beiden Bundesstützpunkt-Schwimmer Julius Klein (1. Dresdner SG / Dresdner SC 1898) und Jamie Berger (SV Fortschritt Pirna). Am aussichtsreichsten für eine starke Platzierung in der offenen Klasse schätzt man neben diesen beiden Sportlern noch Lina Rathsack (SC Riesa), Cecilia Wommelsdorff (Dresdner Delphine), Julia Schnorrbusch (1. DSG) und Juliane Assmann (SV Weixdorf) ein.

Gleichzeitig gehen die jüngeren Sportler bei der Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaft in Dresden statt. Die Schwimmabteilung des Dresdner SC 1898 erhielt zum wiederholten Male das Vertrauen des Süddeutschen Schwimmverbandes für die Ausrichtung dieser Meisterschaft. Immerhin gilt es, Sportler aus fast 150 Vereinen, davon 26 Schwimmer aus der Region Dresden, mit über 2000 Starts zu organisieren. Absolute Favoritin auf den Kraul-Distanzen ist die 13-jährige Leonie Kullmann (1. DSG), die bei der DM in Berlin mit starken Leistungssteigerungen aufhorchen ließ und dadurch auf dem Sprung zu ihrem ersten Einsatz in der Nachwuchs-Nationalmannschaft ist. Auch Ludwig Teßmar (Hainsberger SV) geht mit Medaillen-Aussicht ins Rennen. Auf dem Sprung zur süddeutschen Spitze ihres Alters sind auch Amadeus Bräuning (Dresdner Delphine), Chris Kerber, Johannes Günther und Joline Wauer (alle 1. DSG). Die jüngsten Sportler absolvieren einen Fünfkampf. Hier könnten Johann Hentzschel, Alexandra Arlt (beide Hainsberger SV), Paul Schmidt (Dresdner Delphine) und Andrej Chaplygin (1. DSG) in die Medaillenvergabe eingreifen.

Die Wettkämpfe in der Schwimmhalle Freiberger Platz finden am Samstag von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Quelle: Sächsischer Schwimm-Verband e.V.