Dresdner Stadtfest trotzt heftigen Regengüssen

Auf dem 16. Dresdner Stadtfest feierten die Gäste wieder das ganze Wochenende. Unter dem neuen Titel „Canaletto – aufregend romantisch“ haben etwa 550.000 Besucher das Stadtfest genossen. Laut der Organisatoren ist rund ein Drittel von ihnen von außerhalb gekommen.+++

Zur Eröffnung begrüßte Oberbürgermeisterin Helma Orosz am Freitagabend das Publikum auf dem Theaterplatz. Sie war sich sicher, dass das größte Stadtfest Deutschlands auch das stimmungsvollste wird.
Im Anschluss leitete die Kultband „electra“ gemeinsam mit der Dresdner Philharmonie das Stadtfest musikalisch ein. Einmalig führten sie ihre Rocksuite „electra Klassik“ unter freiem Himmel auf. Bereits die erste Open-Air-Aufführung lockte 25.000 Zuschauer in das kulturelle Zentrum Dresdens.
Neben den Programmpunkten haben viele Souvenir- und Gastronomiestände zum Stöbern und Ausprobieren eingeladen.
Die Besucher waren begeistert von dem Angebot und ließen sich während ihres Aufenthalts gerne überraschen.

Umfrage mit den Besuchern des Stadtfestes (im Video)

Ob die Gäste des Stadtfestes nun flanierten oder sich einem Programmpunkt widmeten, die 13 Areale waren jederzeit bestens besucht.
Auf acht Bühnen präsentierten sich verschiedene Künstler, die zwischen den Regengüssen viele Zuschauer hatten. Insgesamt zeigten 1000 Künstler ihre abwechslungsreichen Darbietungen.
Von verschiedensten Musikrichtungen über Theaterdarstellungen bis hin zu  lustigen Aktivitäten zum Mitmachen und Ausprobieren, war für jedermann was dabei, sodass jeder Tag bis in die Nacht gefeiert werden konnte.