Dresdner Tourismus: Nach zwei Jahren erstmals mehr Besucher

Die Dresden Marketing GmbH legt aktuelle Zahlen zur touristischen Entwicklung der Stadt vor und zeigt sich sehr zufrieden: Dresden ist und bleibt ein sehr beliebtes Ausflugsziel in- und ausländischer Gäste. +++

 „Der Dresden-Tourismus konnte sich in 2009 steigern, darüber freuen wir uns sehr. Zuwachsraten in einem wirtschaftlich schwierigen Jahr zu erzielen, ist ein gutes Zeichen für den beginnenden Aufwärtstrend.“, so Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH.

Nach Angaben der Agentur sind 2009 3,3 Millionen Touristen nach Dresden gekommen. Im bundesweiten Vergleich liegt Dresden hinter Berlin, München und Hamburg auf Platz 3 der beliebtesten Städte Deutschlands.

Im Vergleich zum Vorjahr 2008 kommt Dresden bei den Besuchern aus dem Inland auf +2,5% in den Ankünften und +2,1% in den Übernachtungen. Die Ankünfte Ausland sind leicht rückläufig mit -1,8%, die Übernachtungen allerdings um +1,7% gestiegen.
Am stärksten gestiegen ist das Geschäft mit Russland, das 31% Zuwachs zu verzeichnen hat und auch die höchste durchschnittliche Aufenthaltsdauer mit 3,5 Tagen.

Stabil geblieben ist die durchschnittliche Aufenthaltsdauer für alle Dresden-Besucher, die bei 2,2 Tagen liegt.
Im Weihnachtsmonat Dezember brachte überdurchschnittlich viele Gäste nach Dresden.
Es ist ein Plus in den Ankünften von Gästen aus dem Inland von +13,4% und in den Übernachtungen sogar von +87,3% zu verzeichnen.  

Betrachtet man die touristische Entwicklung der letzten 19 Jahre, liegt die Landeshauptstadt mit den 2009-Zahlen in den Übernachtungen gesamt auf Platz 3 und in den Ankünften gesamt sogar auf Platz 2. 

Quelle: Dresden Marketing GmbH
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!