Dresdner Unternehmer spenden Fahrzeug an Tierheim Freital

Dresden - Das Tierheim Freital bietet nun schon seit 1996 Tieren aller Art ein neues Zuhause. Nachdem einige Dresdner Unternehmen das Tierheim beim Bau einer Quarantäne-Station unterstützten, haben sich nun weitere Helfer zusammengetan und einen Tiertransporter gesponsert.

Die kleine Sweaty ist nur eine der Fellnasen, die im Tierheim Freital versorgt wird bis sie einen neuen Besitzer gefunden hat. Doch der Tierschutzverein Freital kämpft mit einigen Problemen. Daher haben sich einige Dresdner Unternehmer zusammengetan und wollen dem Heim mit einem neuen Tiertransporter helfen. Am Donnerstag hat Christian Schleicher, der Geschäftsführer der Autohaus Dresden GmbH dem Tierheim Freital den Autoschlüssel für den neuen Tiertransporter übergeben. Damit fällt eine große Last von Regina Barthel-Marr und den Angestellten des Tierheims.

© Sachsen Fernsehen

Auf das Problem aufmerksam geworden ist Geschäftsführer des Mosch Elektroservice, der schon länger Partner des Tierheims ist. Als Regina Barthel-Marr von den Problemen sprach, hat er sofort geschalten. Der neue Wagen musste jedoch einige Vorschriften erfüllen. Vor allem war es wichtig, dass das Auto eine Klimaanlage besitzt. Zum anderen muss es entsprechend viel Platz haben, um auch größere Hunde zu transportieren. All diese Funktionen besitzt das neue Fahrzeug und kann nun seinen wichtigen Dienst leisten. Derzeit ist das Tierheim nicht voll ausgelastet. Die Vereinsvorsitzende geht jedoch davon aus, dass nach Weihnachten wieder viele Tiere ins Heim gebracht werden. Wer also einen neuen Vierbeiner sucht, kann gern im Tierheim Freital vorbeischauen.

© Sachsen Fernsehen