Dresdner Valentinstagsmenü für den guten Zweck

Das Restaurant Kastenmeiers hat ein honigsüßes Valentinsmenü kreiert. In Kooperation mit dem Imkerverein Dresden soll damit auf das Projekt „Bienenstadt Dresden“ aufmerksam gemacht werden. Das Projekt kümmert sich um den Artenschutz von Bienen. +++

Ein spezielles Valentinsmenü im Restaurant Kastenmeiers, soll den Gaumen der Liebenden verführen. In Kooperation mit dem Imkerverein Dresden, verfeinert Honig aus sechs Stadtteilen Dresdens das 4-Gänge Menü.

Interview: Tobias Moc, Küchenchef Kastenmeiers (im Video)

Das Projekt „Bienenstadt Dresden“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bedingungen für Bienenvölker wieder zu verbessern. Seit den 1920er Jahren sind 2/3 der Bienenrassen in Dresden ausgestorben.

Interview: Tino Lorz, Vorsitzender Imkerverein Dresden e.V. (im Video)

Dresden soll als Bienenstadt Vorreiter in Deutschland werden und ist auf dem besten Weg dahin. Mit Projekten wie einem Lehrbienenpfad, einer Bienenbibliothek und Obstbaumpflanzungen werden Impulse für ein zukunftsorientiertes Stadtbild gesetzt.

Interview: Tino Lorz, Vorsitzender Imkerverein Dresden e.V. (im Video)

Wer besonderes Interesse am Thema hat, kann im eigenen Garten auch ein Bienenvolk ansiedeln. Besondere Genehmigungen sind nicht nötig. Jedoch empfiehlt der Imkerverein im Vorfeld einen Lehrgang zu besuchen.