Dresdner verfolgte bewaffneten Dieb

Ein Ladendieb ist am Donnerstag von einem Dresdner in der Dresdner Neustadt verfolgt worden. Als er diesen einholte, drohte der Unbekannte mit einem Messer und schlug ihm auf den Rücken. Mehr auf www.dresden-fernsehen.de. +++

In einer Drogerie an der Alaunstraße entnahm ein zunächst unbekannter Mann zehn Cremedosen aus einem Warenregal. Anschließend verstaute er die Ware in seinem Rucksack.

Beim Verlassen der Drogerie löste der Dieb die Alarmanlage aus. Ein
22-jähriger Dresdner bemerkte dies und nahm die Verfolgung des Flüchtigen bis zur Melanchthonstraße auf. Gleichzeitig informierte er die Dresdner Polizei.

Als der 22-Jährige den Dieb eingeholt hatte, versuchte dieser zunächst seine Tat zu rechtfertigen. Dafür zeigte er auch kurz seinen Personalausweis. Als der Dresdner jedoch auf einer polizeilichen Überprüfung beharrte, drohte der Unbekannte mit einem Messer und schlug ihm auf den Rücken. Anschließend flüchtete er.

Mit den Angaben des couragierten Zeugen konnten die Ermittler den Dieb inzwischen als einen 24-jährigen Dresdner identifizieren, der gegenwärtig keinen festen Wohnsitz hat.

Die Ermittlungen der Dresdner Polizei wegen des räuberischen Diebstahls dauern an.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!