Dresdner Verkehrskontrollen: Ordnungswidrigkeiten im Minutentakt

Am Dienstag zählte die Polizei bei einem gut vierstündigen Einsatz in der Innenstadt zwischen dem frühen Nachmittag und dem Abend fast 200 Verstöße. Dazu zählten auch Ampelmissachtungen. +++

Die Dresdner Polizei stellte gestern zwischen 13.45 und 18.00 Uhr bei mehreren Verkehrskontrollen im Stadtgebiet insgesamt 195 Verkehrsordnungswidrigkeiten fest.

Die Beamten hatten am Nachmittag Verkehrskontrollen auf der Augustusbrücke, dem Albertplatz sowie dem Georgplatz durchgeführt. In 54 Fällen sprachen die Beamten ein Verwarngeld aus, weitere 64 Verstöße werden mit einem Bußgeld geahndet. Zudem wurden 77 Personen belehrt und mündlich verwarnt.

In 61 Fällen hatten Fußgänger und Radfahrer das Rotlicht an Ampeln missachtet, ebenso wie drei Autofahrer am Georgplatz. Außerdem nutzten 32 Radfahrer verbotswidrig den Gehweg oder fuhren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Insgesamt waren sieben Beamte im Einsatz.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!