Dresdner Volleyballerinnen starten in die Saisonvorbereitung

Pünktlich zum Trainingsauftakt begrüßen die DSC-Damen auch die ersten Neuzugänge in Dresden, Zuspielerin Mareike Hindriksen, die beiden Mittelblockerinnen Katie Slay und Whitney Little sowie Außenangreiferin Gina Mancuso. +++

Außerdem stehen Katharina Schwabe, Lisa Stock und Lisa Izquierdo beim offiziellen Trainingsauftakt für Cheftrainer Alexander Waibl zur Verfügung.

Zunächst steht für die DSC-Damen Athletik- und Grundlagentraining auf dem Programm. In den Trainingseinheiten am Nachmittag wird zudem intensiv am Ball gearbeitet. Ende September stehen dann auch die ersten Vorbereitungsturniere auf dem Programm.

DSC-Trainer Alexander Waibl blickt zuversichtlich auf die kommenden Wochen: „Ich freue mich, dass es endlich wieder los geht und wir in der Halle sowie am Ball arbeiten können. Es liegt eine relativ lange Pause hinter uns. Jedoch müssen wir auch schauen, welche Nationalspielerinnen in den kommenden Wochen zu welchem Zeitpunkt in Dresden eintreffen werden. Aber wir werden auch in diesem Jahr wieder das Beste daraus machen.“

Aufgrund der verschiedenen Nationalmannschaftsverpflichtungen stehen dem amtierenden Deutschen Meister noch nicht alle Spielerinnen zur Verfügung. So sind die US-Amerikanerin Michelle Bartsch, die Niederländerinnen Myrthe Schoot und Laura Dijkema, Weißrusslands Nationalspielerin Kristina Mikhailenko, die kanadische Mittelblockerin Jennifer Cross und auch die deutsche Nationalspielerin Louisa Lippmann in ihren jeweiligen Nationaltrikots gefordert.

Quelle: DSC 1898 Volleyball GmbH