Dresdner Wasserballer empfangen Eintracht Braunschweig

Mit gleich zwei Trainingsspielen gegen Ligakonkurrent SC Chemnitz gingen die Spieler der SG Wasserball Dresden am vergangenen Sonntag in die letzte Phase der Saisonvorbereitung.

Am 14. und 15. November beginnt mit zwei schweren Auswärtsspielen gegen Berlin Spandau und Berlin Neukölln die neue Spielzeit der 2. Wasserball Liga OstDoch zuvor steigt noch ein weiteres Highlight für Dresdner Wasserballer.

Am Samstag um 20 Uhr empfängt das Team um Kapitän Erik Pflug die Wasserball-Mannschaft der Eintracht Braunschweig in der Schwimmhalle am Freiberger Platz. In der  ersten Runde des deutschen Wasserballpokals, dem „Turbo-Cup 2009“, treffen die beiden Teams erstmalig aufeinander.

Der Blick auf die Ergebnisse der letzten Saison verspricht ein spannendes Duell zweier gleich starker Mannschaften. Während die SG im Vorjahr einen guten fünften Platz in der 2. Wasserballliga Ost erreichte, spielte sich die Eintracht sogar auf Platz vier der 2. Wasserballliga Nord. Nicht selten wurden seine Treffer dabei vom lautstarken Jubel der Braunschweiger „Ultras“ begleitet.

Die Unterstützung durch diese normalerweise beim Fußball aktiven, besonders enthusiastischen Anhänger ist im deutschen Wasserballsport wohl einzigartig.

SG Wasserball Dresden – Eintracht Braunscheig
Sonnabend, 17.10.2009 um 20 Uhr
Schwimmhalle Dresden Freiberger Platz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!