Dresdner Winterdienst weiter mit voller Besetzung im Einsatz

Mit voller Besetzung ist der Winterdienst am Dienstagmorgen gegen 4 Uhr gestartet. Die 52 Arbeitskräfte streuen mit 41 Fahrzeugen gegen Glättebildungen und Neuschnee im Verlaufe des heutigen Tages. +++

Die Männer konzentrieren sich noch immer auf das Hauptstreckennetz, insbesondere die Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien, Brücken und Pflasterstraßen.

Der Berufsverkehr rollt im Wesentlichen störungsfrei. Gesperrt sind noch die Straße Am Steinhübel im Stadtteil Gompitz und die Robert-Dietz-Straße in Loschwitz. Bis voraussichtlich 21 Uhr bleibt der Winterdienst heute im Einsatz.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!