Dresdnerin in oberstes Organ von UNICEF Deutschland gewählt

Die 32-jährige Dresdnerin Anne Bibas ist am Wochenende in das Komitee gewählt worden. +++ Großer UNICEF-Lichterlauf am 16. Mai, 19:30  Uhr vor der Kreuzkirche in Dresden, um ein Zeichen für Flüchtlingskinder zu setzen. +++

Bei der Tagung der über 100 ehrenamtlich tätigen Arbeitsgruppen von UNICEF Deutschland in Königstein im Taunus wurde am Wochenende die Dresdnerin Anne Bibas (32) in das Komitee, das oberstes Organ des Vereins, gewählt. Neben Vertretern der Wirtschaft, der Bundestagsfraktionen und des öffentlichen Lebens gehören dem Komitee nationale UNICEF-Botschafter und Ehrenbotschafter wie Dirk Nowitzki, Eva Padberg und Sir Christopher Lee an, als Schirmherrin des Komitees fungiert Daniela Schadt. Die oberste Mitgliederversammlung bestimmt die Grundsätze der Arbeit, wählt und entlastet den Vorstand und stellt den Jahresabschluss fest. 

Anne Bibas leitet seit 2011 als deutschlandweit jüngste Leiterin die Dresdner AG mit aktuell über 60 ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der anderen Arbeitsgruppen und hoffe, dass ich die jüngere Generation würdig vertreten werde.“, sagt Anne Bibas.

„Aktuell liegt für mich der Fokus jedoch nicht sofort auf der Komitee-Arbeit, sondern auf unserem Lichterlauf am Samstag, dem 16. Mai, bei dem wir gemeinsam mit Dresdner Kindern, Schülern und Studenten sowie Vertretern des Nachwuchsvereins von Dynamo Dresden mit unserem Licht ein Zeichen für die Rechte von Flüchtlingskinder setzen wollen.

Ich würde mich freuen, wenn viele junge Dresdner uns mit ihrem Handy, ihrer Taschenlampe oder ihrem Lampion um 19:30 Uhr vor der Kreuzkirche mit unterstützen!“