DREWAG kämpft gegen Fachkräftemangel

Dresden – Energiewende und Digitalisierung treffen auch die Dresdner Stadtwerke. Aus diesem Grund werden nächstes Jahr die ersten ausgebildeten Elektroniker mit einer zusätzlichen Qualifikation als Servicetechniker für intelligente Messsysteme zur Verfügung stehen. Ihre Ausbildung umfasst neben den klassischen Inhalten vertiefende Kenntnisse im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik.

Die DREWAG reagiert damit auch auf steigende Anforderungen des Gesetzgebers. Um Energieflüsse zu verstehen, haben die drei Anwärter ein spezielles Miniaturhaus gebaut. Das Modell präsentiert die Funktionsweise intelligenter Messsysteme im Einzelheim.
Der Energieversorger wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach als „ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ durch die Industrie- und Handelskammer geehrt. Er bildet sowohl technische als auch kaufmännische Berufe aus. Dem ersten Jahrgang mit Spezialausbildung sollen in Zukunft weitere Folgen. Ein Fachkräftemangel soll also von vornherein vermieden werden.