Drillings-Treffen in Kleinwelka: Ministerpräsident Tillich trifft seine Patenkinder

Ministerpräsident Stanislaw Tillich lädt seine Patenkinder – alle sächsischen Drillinge – am Sonnabend, dem 28. August, zum 6. Drillings-Treffen in den Saurierpark Kleinwelka ein. Darunter sind 30 Patenkinder, die zum ersten Mal teilnehmen. +++

Die Jüngsten sind erst sieben Monate alt. Insgesamt werden rund 130 Familien und somit 390 Drillinge erwartet. Neben den Eltern sind auch die Geschwister und Großeltern der Patenkinder eingeladen, so dass mit bis zu 900 Teilnehmern gerechnet wird. Zunächst wird Ministerpräsident Tillich all seine Gäste begrüßen und den neuen Drillingsfamilien die Patenschaftsurkunden überreichen. 

Nachdem sich „Groß und Klein“ kulinarisch gestärkt haben, beginnt der Rundgang durch ein Land vor unserer Zeit. Gemeinsam mit Drillingsfamilien werden Tillich und seine Frau Veronika sowie Sozialministerin Christine Clauß und Volker Bartko, der als Geschäftsführer der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH auch den Saurierpark leitet, über 200 Saurier in Echtgröße bestaunen und dabei eine Reise in die Vergangenheit – mehr als 65 Millionen Jahre zurück – machen.

Sachsen hat als erstes Land in Deutschland im Jahr 1995 die Ehrenpatenschaft des Ministerpräsidenten für Drillinge eingeführt, die beantragt werden kann und von vielen Eltern genutzt wird. Die Patenschaft beinhaltet eine ideelle und finanzielle Unterstützung. Jede der Familien erhält bis zum Schuleintritt ihrer Drillinge rund 3000 Euro. Mit diesem Geld unterstützt der Freistaat kinderreiche Familien und würdigt ihre besondere Erziehungsleistung. Das Drillingstreffen wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und findet seitdem alle zwei Jahre statt – zuletzt im August 2008 im Zoo Leipzig.

Quelle: Medienservice Sachsen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!