Dringend Zeugen gesucht!

Chemnitz- In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Ortsteil Markersdorf zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen einem Pärchen und vier unbekannten Personen.

Gegen 0.20 Uhr lief eine 25-Jährige mit ihrem 24-Jährigen Partner die Markersdorfer Straße entlang. An einer Bushaltestelle blieb das Pärchen vor einem NPD-Wahlplakat stehen und sprach darüber, was eine unbekannte Frau auf der anderen Straßenseite mitbekam. Es kam zum Disput, in dessen Folge die Frau mit drei weiteren unbekannten Männern, welche aus einem dortigen Grundstück gelaufen gekommen waren, auf das Pärchen losging. Die Täter schlugen und traten auf die 25-Jährige und den 24-Jährigen ein. Anschließend flüchtete das Quartett in einem roten Pkw vom Tatort. Zur Fluchtrichtung ist nichts bekannt. Die Geschädigten erlitten leichte Verletzungen.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern, dem roten Pkw und/oder den Geschehnissen in der Markersdorfer Straße geben können. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung. Zugleich prüft die Polizei eine politische Motivation der Täter.

Das Pärchen konnte die Personen wie folgt beschreiben:
Die unbekannte Frau ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, ca. 28 bis 35 Jahre alt, schlank und hat schulterlange, dunkelrote bzw. braune Haare. Zum Tatzeitpunkt trug sie eine rot-weiße Trainingsjacke sowie eine hellblaue Jeans.

Einer der handelnden Männer ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, ca. 35 Jahre alt, hat Glatze, ist von muskulöser Gestalt und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem schwarz-grauen T-Shirt und einer blauen Jeans.

Ein weiterer handelnder Mann ist etwa 1,80 Meter groß, ca. 30 bis 35 Jahre alt, schlank und hat braune, kurze Haare. Er trug eine schwarze Jacke und eine blaue Jeans.

Zum dritten unbekannten Mann liegt keine Personenbeschreibung vor.

Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch mit dem Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter 0371 5263-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeimeldung Nr. 269