Dringend Zeugen nach Raubüberfall gesucht

Leipziger Ermittler suchen dringend Zeugen zu einem Raubüberfall, der sich am Montag, den 05.10.2015, in der Wiebelstraße in Leipzig-Anger-Crottendorf ereignet haben soll.

Ein 35-Jähriger hatte, während er auf dem Weg zur Arbeit war, einen Mann im Gebüsch liegen sehen. Eine Frau hatte schon neben dem Hilflosen gestanden und den Rettungsdienst gerufen.

Der 35-Jährigen fragte den am Boden Liegenden und erfuhr so, dass diesem vier Unbekannten entgegenkamen, von denen zwei ihn festhielten. Die anderen klauten ihm wohl einen zweistelligen Geldbetrag und seinen Pass aus der Tasche. Mit diesem Wissen rief der 35-Jährige die Polizei und machte sich dann weiter auf den Weg zur Arbeit.

Zwischenzeitlich war der Rettungsdienst eingetroffen. Doch der Überfallene ging, ohne Hilfe anzunehmen oder Angaben zu seiner Identität zu machen, davon. Als die Polizei vor Ort eintraf, war das Opfer des Raubüberfalls bereits nicht mehr am Ort des Geschehens.

Nun sucht die Polizei Bürger, die möglicherweise das Geschehen am besagten Tag beobachten konnten. Wer Angaben zum Sachverhalt und/oder zum Opfer des Überfalls und/oder den Räubern machen kann, wird gebeten, sich bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.