DRK Rabenstein erhält Qualitätssiegel für Kinderkliniken

Chemnitz- Es gibt kein Fachgebiet in Deutschland, was so ein breites Spektrum abdeckt, wie die Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie.

Dabei sind die hochspezialisierte Fehlbildungschirurgie und die Versorgung von Mehrfachbehinderten und krebskranken Kindern nur ein kleiner Teil der verschiedenen Fachrichtungen, die existieren. Eins haben aber alle gemeinsam und zwar möchten sie Kinder und Jugendliche optimal behandeln, um ihnen ein möglichst unbeschwertes Leben zu ermöglichen. Doch wie erkennen Eltern, dass eine Kinderklinik qualitativ hochwertig ist und sich für die Behandlung ihrer kleinen und großen Kinder eignet?

Um Eltern die Unsicherheit zu nehmen, das richtige Krankenhaus zu finden und eine klare Übersicht zu schaffen, haben sich verschiedene Fachgesellschaften und Elternverbände zusammengeschlossen und ein Zertifikat namens „Ausgezeichnet. für Kinder“ in´s Leben gerufen.

In der mittlerweile fünften bundesweiten Abfrage ließen sich insgesamt 237 Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen freiwillig überprüfen und bewerten. Das DRK-Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein konnte sich seit der Herausgabe des Zertifikates jedes Jahr über die Auszeichnung freuen. Und auch in 2018/2019 ging das Gütesiegel an´s DRK-Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein, welches damit nachweislich zum wiederholten Male als besonders kinder- und familienorientiert gilt.

Auf dem Zertifikat ruht sich das Krankenhaus jedoch nicht aus, denn seit 2017 ist eine Erweiterung der Kinderklinik in Arbeit. Voraussichtlich können die Bauarbeiten bereits im August abgeschlossen werden. Es soll im neuen Anbau jedoch nicht nur eine neue Station der Kinderklinik entstehen, sondern unter anderem auch eine neue Rettungswache und eine Praxis für Kinderkardiologie.