DRK ruft zum Blutspenden auf

Um die Patientenversorgung zum Jahreswechsel abzusichern findet in Chemnitz am 2. Weihnachtsfeiertag ein Sonderspendetermin statt.

Im Gebäude des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes an der Altchemnitzer Straße 26 kann am Freitag von 10 bis 13 Uhr der dringend benötigte Lebenssaft gespendet werden.

Laut DRK sind während der Feiertage viele regelmäßige Spender verreist.

Zudem können zur Zeit nicht so viele Blutspendetermine wie zu Werktagen stattfinden.

Blutkonserven haben nur eine kurze Haltbarkeit von etwas mehr als einem Monat.

Blut spenden kann jeder ab 18 bis 72 Jahren, der gesundheitlich dazu in der Lage ist.

Der Personalausweis ist mitzubringen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar