Drogen-Flucht in Chemnitz-Hilbersdorf

Am Sonntagmittag hat es ein 25-Jähriger in Chemnitz-Hilbersdorf sehr eilig gehabt der Polizei zu entkommen.

Der Fahrer eines Fords sollte auf der Müllerstraße einer Kontrolle unterzogen werden. Er missachtete jedoch jegliche Anhaltezeichen und raste davon. In Höhe der Einmündung Klarastraße geriet der Ford auf die Spur des Gegenverkehrs und rammte zwei geparkte Pkw. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt, es entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt rund 12.000 Euro.

Der Grund für die Flucht erklärte sich rasch: Der junge Mann besaß keinen Führerschein und reagierte positiv auf Amphetamine sowie Cannabis. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten zudem fünf Gramm Crystal.

Der CVAG-Talk von SACHSEN FERNSEHEN geht in die zweite Runde. Hier können Sie Ihre Fragen loswerden!