Drogen und Bargeld sichergestellt

Chemnitz/Zwickau – Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen einen 30-Jährigen durchsuchten Polizeibeamte insgesamt drei Wohnungen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Die Wohnungen befinden sich in Chemnitz in der Horst-Menzel-Straße und Uhlichstraße sowie in Oberlungwitz im Landkreis Zwickau.

Der 30-Jährige aus dem Landkreis Zwickau war ins Visier der Ermittler geraten. Der Verdacht gegen ihn bestätigte sich bei den Durchsuchungen, denn die Beamten stellten in allen drei Objekten Betäubungsmittel sicher. Der größte Anteil wurde dabei in der Wohnung in der Horst-Menzel-Straße gefunden. Insgesamt fanden die Ermittler 74 g Marihuana, 46 g Crystal und 6 g Kokain sowie rund 4.000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung. Die Drogen haben einen Verkaufswert von über 4.200 Euro.

Die gefundenen Drogen sowie Bargeld wurden beschlagnahmt, der Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl, welcher vom Amtsgericht Chemnitz erlassen wurde. Der 30-Jährige befindet sich derzeit in einer Justizvollzugsanstalt.