Drogenfund bei Fahrradkontrolle

Bei einer Fahrradkontrolle in Alt-Lindenau am Montagabend, den 15. Juli, gerieten zwei Männer ins Visier der Polizei. Einer der Kontrollierten hatte eine Feinwaage und etwa 40 bis 60 Gramm Crystal im Rucksack.+++

Die Beamten der Leipziger Polizeidirektion führten am späten Montagabend (15. Juli) eine Verkehrskontrolle zweier Fahrradfahrer in der Merseburger Straße durch, da beide ohne Licht unterwegs waren.

Der 31-Jährige wurde einer Identitätskontrolle unterzogen und seine Taschen durchsucht.

Bei der zweiten Person handelte es sich um einen 29-jährigen Mann. Bei der Kontrolle des mitgeführten Rucksacks kamen Gegenstände zum Vorschein, die auf den Handel und das Verbreiten von Betäubungsmitteln hindeuteten.

Es wurden eine Feinwaage, etwa 40 bis 60 Gramm Crystal, drei Plastiktüten mit grüner, betäubungsmittelverdächtiger Substanz, eine Plastikdose mit kristalliner Substanz, Bargeld in szenetypischer Stückelung sowie über zehn leere Plastiktüten gefunden.

Der 29-Jährige machte zu diesen Gegenständen widersprüchliche Angaben.
Daraufhin wurde er zur nächsten Dienststelle verbracht und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.