Drogenkurier landete im Gefängnis

Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge und der Bundespolizeiinspektion Chemnitz nahmen am Montagabend auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof einen Mann fest.

Bei der Durchsuchung des in Chemnitz wohnhaften 45-Jährigen, der mit dem Zug aus Richtung Elsterwerda kam, waren reichlich 70 Gramm Heroin und ca. 20 Gramm eines Streckmittels sichergestellt worden.

Das Rauschgiftkommissariat der Chemnitzer Kriminalpolizei übernahm noch am Montagabend den Fall und durchsuchte am 9. Oktober 2012 die Wohnung des Verdächtigen. Hier fanden sie weitere illegale Betäubungsmittel, nämlich rund 120 g Crystal.

Die sichergestellten Drogen haben insgesamt einen Marktwert von rund 9.000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 45-Jährige am 9. Oktober 2012 dem Haftrichter vorgeführt. Dem Antrag wurde entsprochen und Haftbefehl erlassen. Der Mann befindet sich in Haft. Die Ermittlungen dauern an.