Droht Komödie Dresden die Insolvenz? Was denken Sie?

Laut Medienberichten der vergangenen Woche bleibt die Komödie Dresden an ihrem Platz im World Trade Center, nur das Konzept wird sich ändern. Diskutieren Sie hier unter www.dresden-fernsehen.de mit! +++

Jürgen Wölffer, der jetzige Leiter der Komödie Dresden, hat seine Insolvenz angemeldet. Jedoch hatte er nicht seine eigene Finanzlage angegeben, sondern die Kündigung mit dem World Trade Center zum 31. August.

Dies bedeutet aber nicht das Aus für die Komödie Dresden. Laut des Management des World Trade Centers wird Stefan Schepnitz ab September die Direktion des Theaters mit einem neuen Konzept übernehmen. „Schepnitz plant die Komödie Dresden als Boulevardtheater weiterzuführen, jedoch mit einem hochinteressanten Programm und einer Mischung aus bekannten regionalen und überregionalen Künstlern.

Darum haben wir mit ihm einen Zehn-Jahres-Vertrag abgeschlossen und Jürgen Wöllfer den Vertrag zur Betreibung der Komödie Dresden im WTC ordnungsgemäß zum 31. August gekündigt“, erklärte Jürgen Rees, Manager des World Trade Center.

Ihre Meinung ist gefragt. Was denken Sie? Kommentieren Sie unter den Textbeitrag!

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!