DSC: Schmetterlinge beim Fitnesstest

Die Volleyballerinnen vom DSC mussten am Dienstagmorgen an den Messgeräten des Dresdner Uniklinikums schwitzen – für das Team von Trainer Alexander Waibl geht es damit in die heiße Phase der Saisonvorbereitung. +++

Schwitzen für die neue Saison – Volleyballerin Mareen Apitz vom Dresdner SC war am Dienstag eine der ersten an den Messgeräten im Dresdner Uniklinikum – vor den Augen von Trainer Alexander Waibl und Leistungsdiagnostiker Achim Walther mussten die Spielerinnen zum Leistungstest ran.

Und die Werte in diesem Jahr können sich sehen lassen. In fast allen Bereichen werden Rekorde gebrochen – zur Freude von Alexander Waibl. Mit den Daten kann der Trainer nun individuelle Trainingspläne erstellen – um in der heißen Phase der Saisonvorbereitung dort anzusetzen, wo es vielleicht noch hapert.

Am 3. November geht es für das Team um Mareen Apitz zum nächsten großen Test – zum tschechischen Champions-League Teilnehmer Prostejov. Drei Tage später präsentiert sich die neue Mannschaft erstmals vor heimischen Publikum zur DVL-Ligapokal Zwischenrunde in der Margon-Arena.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!