DSC-Sprinter Simon Wulff wird U20-Europameister

Dresden - Der 18-jährige Dresdner Simon Wulff ist neuer U20-Europameister. Der Sprinter vom Dresdner SC gewann am Sonntagabend bei den U20-Titelkämpfen im schwedischen Boras Gold mit der 4x100-Staffel. In 39,79 Sekunden ließ das deutsche Team Italien und die Niederlande noch auf der Ziellinie hinter sich. 

Zudem gab es bei der U20-EM Bronze für Simon Wulffs Clubkollegin Chiara Schimpf. Die ebenfalls 18-Jährige vom DSC lief mit dem deutschen 4x100m-Staffelteam in 44,34 Sekunden auf das Podium. Auch in den Einzelrennen über 100m hatten die beiden Nachwuchshoffnungen vom DSC überzeugen können. Beide erreichten die jeweiligen Endläufe - Simon Wulff wurde Fünfter, Chiara Schimpf Sechste.  Das DSC-Trio in Boras komplett machte die 400m-Läuferin Emilia Grahle, die mit der Langstaffel auf Rang sechs im Finale lief. "Das ist einfach der blanke Wahnsinn. Beide Sprinter kehren mit einer Medaille zurück und dazu mit tollen Endlaufplatzierungen über 100m. In meiner Funktion als Cheftrainer beim DSC konmnten wir bislang ein solch herausragendes Ergebnis noch nicht vorweisen. Wir können als DSC besonders stolz auf beide Athleten sein, aber auch auf die Nachwuchsarbeit der gesamten Abteilung", sagte der Leichtathletik-Cheftrainer des DSC, Stefan Poser. Der DSC hatte eine Woche zuvor bereits zwei Sportler zu den U23-Titelkämpfen entsandt. Hochspringer Jonas Wagner mit Rang sechs und 200m-Läufer Frieder Scheuschner mit Rang neun hatten dort ebenfalls überzeugen können.