Dulig verzichtet auf erneute Kandidatur für SPD-Vorsitz

Dresden- Der Landesvorsitzende Martin Dulig hat in der Freitagssitzung des Landesvorstandes angekündigt, auf eine erneute Kandidatur für den Vorsitz der SPD Sachsen zu verzichten.

Dulig möchte damit einen neuen Impuls für die SPD Sachsen ermöglichen. Die Mitglieder des Landesvorstandes haben daraufhin beschlossen, die Wahl zum neuen Vorstand von der Tagesordnung des Landesparteitages am 3. Juli zu streichen. Geplant ist deshalb ein zusätzlicher Landesparteitag im Herbst 2021, auf der die Neuwahl des Landesvorsitzenden und des Landesvorstandes stattfinden wird.

Quelle: SPD Sachsen