Dumm gelaufen

Kirchberg: Für einen Räuber hat am Donnerstagabend ein Überfall mit schweren Verletzungen geendet.

Am Donnerstagabend betrat eine männliche Person die Schlecker Filiale in der Auerbacher Straße. An der Kasse stieß der Mann die Verkäuferin zur Seite und entnahm aus der offenen Kasse 220 Euro Bargeld. Dabei wurde die 56-Jährige leicht verletzt.

Der Tatverdächtige flüchtete anschließend aus dem Geschäft. Beim Überqueren der Straße wurde er vom Opel Corsa einer 25-Jährigen erfasst und schwer verletzt. Der 29-jährige Tatverdächtige hatte 1,62 Promille intus. Das vorher entwendete Bargeld hatte er noch bei sich. Am Opel entstand ein Schaden von 50 Euro. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Behandlung stationär ins Krankenhaus Kirchberg eingeliefert. Die Polizei stellte seine Bewachung sicher.

Es gibt keine Hinweise, dass der Mann auch für andere ähnlich gelagerte Raubstraftaten verantwortlich ist. Der Haftrichter erließ am Freitagmittag Haftbefehl. Aufgrund der Verletzungen des 29-Jährigen wurde er ins Haftkrankenhaus nach Leipzig gebracht.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!