Durch Frostwetter Arbeitslosigkeit leicht gestiegen

Der Winter hat den Arbeitsmarkt auch im Februar weiter fest im Griff.

Zwar sind die neuesten Zahlen im Vorjahresvergleich deutlich gesunken. Im Vergleich zum Vormonat aber stiegen sie leicht an.

Für Chemnitz bedeutet das konkret, dass fast 14.000 Männer und Frauen im Februar ohne Job waren. Dieser saisontypische Anstieg spiegelt sich auch bei der Arbeitslosenquote wider.

Sie stieg um 0,2 Prozent auf 11,5 Prozent. Auch sachsenweit hat die Arbeitslosigkeit witterungsbedingt im Vergleich zum Vormonat leicht zugenommen. Mehr als 236.000 Sachsen sind aktuell arbeitslos gemeldet.

Und auch hier folgt die Quote den Zahlen nach oben. Sie stieg geringfügig an – von 11,0 auf 11,1 Prozent.