Durch „Schneckentempo“ aufgeflogen

Chemnitz-Altendorf: Durch ihre besonders langsame Fahrweise hat eine 35-jährige VW-Fahrerin in der Nacht zu Sonntag eine Polizeistreife auf den Plan gerufen.

Die Frau war mit ihrem VW Golf gegen 1.50 Uhr auf der Gustav-Adolf-Straße in Richtung Weststraße unterwegs, als sie von den Polizisten gestoppt wurde. Im Gespräch bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch und baten zum Test.

Der verriet, dass die 35-Jährige 2,32 Promille intus hatte. Es folgten Blutentnahme, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und die Sicherstellung des Führerscheins.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung