Durch Zeugenhinweise mutmaßlichen Kellerdieb gestellt

Chemnitz – Einem Zeugenhinweis ist es zu verdanken, dass im Keller eines Wohnhauses in der Nordstraße in der Nacht zu Montag ein mutmaßlicher Dieb gestellt werden konnte.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Ein Anwohner hatte bemerkt, dass jemand im Keller mit einer Taschenlampe zugange war und deshalb die Polizei informiert. Die eintreffenden Beamten trafen im Keller auf einen 26-Jährigen.

Dieser hatte sich an einem, im Keller abgestelltem, Fahrrad zu schaffen gemacht und verschiedene Anbauteile, wie Stoßdämpfer, Brems- und Schalthebel demontiert.

Bei der Durchsuchung des Mannes und seines Rucksackes fanden sich diese Teile sowie diverses Werkzeug, dass als Einbruchswerkzeug geeignet erscheint.

Der 26-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Er befindet sich noch im Gewahrsam der Polizei.

Schadensangaben liegen in diesem Fall noch nicht vor.