DVB setzt verstärkt auf eTickets

Dresden - Die Dresdner Verkehrsbetriebe setzen ab sofort verstärkt auf elektronische Fahrscheine. Die Ende 2016 veröffentlichte App wurde daher, nach viel Kritik, verbessert. Bisher konnten Fahrscheine nur über einen externen Anbieter erworben werden. Ab sofort können Kunden direkt in der Anwendung bezahlen.

Gleichzeitig geht die DVB in die Werbeoffensive. Denn großen Anklang fand die App bisher nicht. Knapp 100.000 Downloads verzeichnete das Verkehrsunternehmen, 25.000 Fahrgäste erwerben hier regelmäßig ihre Tickets. Damit sind knapp zwei Prozent aller verkaufen Tickets in Dresden elektronisch. Zum Canaletto-Stadtfest lockt die Stadtbahn mit einem besonderen Angebot. Von Freitag bis Sonntag gibt es nämlich alle HandyTickets zum Halben Preis. Außerdem diskutiert das Unternehmen gemeinsam mit anderen Verkehrsdienstleistern im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) über unterschiedliche Tarife. Dadurch wäre das eTicket günstiger, als die ausgedruckte Variante.

© Sachsen Fernsehen