DVB-Sommersaison: Elbfähren wieder länger unterwegs

Bis zum 31. Oktober ist die Fährstelle Laubegast – Niederpoyritz wochentags von 6 bis 20 Uhr in Betrieb. Freitags und Sonnabends und vor Feiertagen sogar bis 22 Uhr. An Sonntagen von 9 bis 20 Uhr. +++

Bis zum 31. Oktober 2011 ist die Fährstelle Laubegast – Niederpoyritz wochentags von 6 bis 20 Uhr in Betrieb und damit zwei Stunden länger als im Winter. Freitags und vor Feiertagen holen die Fährleute sogar bis 22 Uhr über. Sonnabends ist die Fähre von 9 bis 22 Uhr im Einsatz, an Sonntagen von 9 bis 20 Uhr.

Die Einsatzzeit der Fährstelle Johannstadt–Neustadt wird wochentags von 6:30 Uhr bis 23 Uhr erweitert. Sonnabends und sonntags fährt die Fähre jeweils von 9:30 Uhr bis 23 Uhr.

Für die Fährstelle Kleinzschachwitz-Pillnitz ist eine Verlängerung nicht nötig. Dort wird ganzjährig von 5:30 Uhr bis Mitternacht übergeholt. Wochentags ist von 5:30 Uhr bis 21:30 Uhr und am Wochenende jeweils von 8 Uhr bis 21:30 Uhr die Autofähre im Einsatz. Bei Veranstaltungen und besonderen Anlässen können auch beide Fähren parallel verkehren.

Um den Andrang der Studenten während der Semesterzeit zu bewältigen, setzt die DVB AG ab Montag, dem 4. April 2011, wieder die bewährten „Studentenshuttle“ ein. Das sind besondere Verstärkungsfahrten auf den Linien 3, 61 und 66. Wie üblich fahren für die Studenten auf der „3“ zwei zusätzliche Züge, die jeweils aus drei zusammengekuppelten Tatra-Wagen bestehen. Natürlich können alle Fahrgäste mit gültigem Fahrschein dort mitfahren. Die Buslinie 61 wird auf dem Abschnitt Löbtau-Karcheralle teilweise auf einen Vier-Minuten-Takt verdichtet. Die „66“ bekommt Verstärkung auf der Relation Hauptbahnhof-Südhöhe.

Quelle: DVB AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!