DVB-T-Kanalwechsel im Raum Leipzig und Halle

Der notwendig gewordene DVB-T-Kanalwechsel in Leipzig und Halle ist am Montagmorgen erfolgreich verlaufen.

In Leipzig wechselte der Kanal des MDR-DVB-T-Bouquets vom VHF-Kanal 9 auf den UHF-Kanal 37. Das lokale Leipziger DVB-T-Bouquet zog vom Kanal 37 auf den Kanal 31 um.

Auf dem Kanal 31 des lokalen DVB-T-Netzes in Leipzig sind neben den beiden Hörfunkprogrammen radio Horeb und radio Leipzig die Fernsehsender Leipzig TV, BBC World, Bibel TV sowie der Infokanal Leipzig empfangbar.

Durch den Kanalwechsel müssen alle Zuschauer in und um Leipzig und Halle, die weiterhin alle Programme über DVB-T empfangen wollen, einen Sendersuchlauf durchführen.

Alle Zuschauer, die über Kabel oder Satellit fernsehen, sind von der Kanalumstellung nicht betroffen. Da Kabelnetzbetreiber in der Regel die betroffenen Fernsehprogramme über DVB-T in die eigenen Kabelnetze einspeisen, liegt es in deren Verantwortung, die erforderlichen Umstellungen durchzuführen. Zuschauer, die den Kabelempfang nutzen und die genannten Fernsehprogramme ab heute nicht mehr empfangen, müssen also selbst keinen Suchlauf durchführen. Betroffene sollten sich jedoch direkt an ihren jeweiligen Kabelnetzbetreiber wenden.

+++ Sollten Sie LEIPZIG FERNSEHEN NICHT mehr auf Ihrem gewohnten Kanal schauen können, führen Sie bitte einen Sendersuchlauf durch! +++