Dynamischer Rückrundenauftakt bei den Schwarz-Gelben

Dresden - Am Mittwoch bat Trainer Uwe Neuhaus seine Mannschaft zum Auftakt in die dreiwöchige Wintervorbereitung. Unter den 24 Spielern konnten die Zuschauer auch ein altbekanntes Gesicht wiederentdecken. Marcel Franke kehrt nach vier Jahren zu Dynamo zurück. Der Innenverteidiger soll den Konkurrenzkampf beleben. Bereits am Donnerstag geht es für die Kicker ins Trainingslager nach Marbella. In der Sonne Spaniens stehen Testspiele gegen Wolfsburg, Werder Bremen II. und den FC Groningen auf dem Programm.

Genau wie für die Schüler in Dresden hieß es für Dynamos Zweitliga-Profis am Mittwochmorgen nach den Weihnachtsferien wieder früh aufstehen. Fußballlehrer Uwe Neuhaus bat seine Mannschaft zum Auftakt in die dreiwöchige Wintervorbereitung 2018. Bei der öffentlichen Einheit im DDV-Stadion schwitzten die Schwarz-Gelben trotz ungemütlichem Regenwetter und drei Grad Celcius. Dynamos Cheftrainer begrüßte zur ersten Einheit im neuen Jahr 24 Akteure auf dem Platz, die sich über die Ferien mit individuellen Trainingsplänen fit hielten. „Wir haben die Pläne so gestaltet, dass wir ab heute normal weitertrainieren können. Die Zeit bis zum ersten Pflichtspiel ist knapp“, erklärte Uwe Neuhaus.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Dann soll auch Winterneuzugang Marcel Franke helfen. „Ich bin überglücklich wieder hier zu sein. Ich hoffe, dass wir eine erfolgreiche Rückrunde spielen und ich meinen Beitrag dazu leisten kann. Jetzt wird erstmal hart gearbeitet und dann geht es los. Die Vorfreude ist da“, erklärte Marcel Franke im Anschluss an die erste Trainingseinheit nach seiner Rückkehr nach Dresden. Uwe Neuhaus wünschte in seiner Neujahrsansprache der Mannschaft vor allem ein gesundes Jahr: „Wenn wir nicht so viele kranke oder verletzte Spieler gehabt hätten, wäre die Hinrunde sicher besser verlaufen.“ Trotzdem musste der 58-Jährige auch beim Jahresauftakt auf einige Spieler verzichten.

Mannschaftkapitän Marco Hartmann trainierte nach überstandenem Infekt nur in Teilen mit dem Team. Noch nicht soweit waren hingegen Aias Aosman und Sascha Horvath, die sich beide ebenfalls einen Infekt zuzogen und am Vormittag einen individuellen Lauf absolvierten. Eero Markkanen fehlte nicht nur zur Überraschung des Cheftrainers am Mittwoch beim Trainingsauftakt und soll direkt ins Trainingslager nachreisen.

Am Abend reist der dynamische Tross nach Berlin, ehe am Donnerstagmorgen der Abflug ins Trainingslager im sonnigen Marbella bevorsteht. 27 Spieler treten die Reise ins Trainingslager an. Mit dabei sind auch Pascal Testroet und die Nachwuchsspieler Vasil Kusej (U19) und Kevin Ehlers (U17). Sören Gonther wird nach überstandener Kreuzband-Operation sein Reha-Programm in Dresdenb nabsolvieren und nicht mit ins Spanien-Camp fliegen.

© Sachsen Fernsehen

Diese 27 Spieler gehören zum Kader für das Wintertrainingslager:

Torhüter: Markus Schubert (1), Marin Schwäbe (25), Patrick Wiegers (25)

Abwehr: Niklas Kreuzer (7), Philip Heise (16), Jannik Müller (18), Fabian Müller (20), Florian Ballas
(23), Marcel Franke (28), Justin Löwe (34), Kevin Ehlers (Rückennummer offen)

Mittelfeld: Manuel Konrad (5), Marco Hartmann (6), Rico Benatelli (8), Aias Aosman (10), Haris
Duljevic (11), Andreas „Lumpi“ Lambertz (17), Paul Seguin (19), Patrick Möschl (22), Sascha Horvath
(29), Niklas Hauptmann (36), Erich Berko (40)

Angriff: Lucas Röser (9), Peniel Mlapa (14), Eero Markkanen (21), Vasil Kusej (32), Pascal Testroet (37)