Dynamo bekommt keine kalten Füße mehr

Trotz der starken Schneefälle ist eine Spielabsage kein Thema.

Bei frostigen Temperaturen steigt morgen im Rudolf-Harbig-Stadion Dynamos letztes Spiel vor der Winterpause.

Mit einem Sieg gegen Wehen Wiesbaden will das Team von Trainer Matthias Mauksch seinen Fans einen versöhnlichen Jahresabschluss bieten.

Trotz der heftigen Schneefälle soll auf jeden Fall gespielt werden.

Dafür wurde bereits in den letzten Tagen die neu installierte Rasenheizung in Betrieb genommen.

O-Ton Roland Wendt, Zuständiger Rasenheizung

Optimale Voraussetzung also, um mit einem Dreier die Abstiegzone zu verlassen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar