Dynamo beurlaubt U17-Trainer Tino Gaunitz

Tino Gaunitz, der bisherige U17-Trainer der SG Dynamo Dresden, ist mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchszentrums, betreut ab sofort die B-Junioren, und soll den Negativtrend stoppen. +++

Die SG Dynamo Dresden beurlaubt mit sofortiger Wirkung U17-Trainer Tino Gaunitz. Darüber wurde der 44-Jährige bereits am vergangenen Wochenende informiert. Gaunitz betreute seit Sommer 2011 Dynamos Junioren-Bundesliga Mannschaft in der Staffel Nord/Nordost.

Die U17-Mannschaft der SGD befindet sich derzeit nach 19 Spieltagen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz 11. In den vergangenen sechs Spielen in 2013 konnten die B-Junioren der SG Dynamo Dresden noch keinen Punktgewinn verbuchen. Durch die 0:1-Niederlage im letzten Spiel (6.4.2013) beim direkten Konkurrenten FC Eintracht Norderstedt ist die Bundesliga-Zugehörigkeit von Dynamos B-Junioren in größter Gefahr.

Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, betreut ab sofort zusammen mit den Co-Trainern Meinhard Hemp und Andreas Trautmann bis zum Saisonende Dynamos B-Junioren. „Das oberste Ziel unseres Nachwuchses ist es, dass die U17 den Klassenerhalt in der B-Junioren-Bundesliga schafft. Wir müssen jetzt enger zusammenrücken und den Glauben in der Mannschaft wecken, dass wir den Negativtrend in der Liga schnellstmöglich mit einem Erfolgserlebnis stoppen können. Ich bin davon überzeugt, dass das Potential in unserer U17 steckt, um den Klassenerhalt in der laufenden Saison zu schaffen“, zeigte sich Marcus Jahn am Montag zuversichtlich.

Die SG Dynamo Dresden bedankt sich bei Tino Gaunitz für seine geleistete Arbeit im Dynamo-Nachwuchs und wünscht ihm privat und beruflich alles Gute für die Zukunft!

Quelle: SG Dynamo Dresden e.V.