Dynamo: Cheikh Gueye für zwei Spiele gesperrt

Das DFB-Sportgericht hat Cheikh Gueye nach dessen Platzverweis im vergangenen Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin am Dienstag zu einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen verurteilt. +++

Die SG Dynamo Dresden hat dem Urteil bereits zugestimmt. Damit muss Cheftrainer Peter Pacult in den anstehenden beiden Zweitliga-Partien gegen den FSV Frankfurt und beim FC St. Pauli auf den 26-jährigen Rechtsverteidiger verzichten. Zum Heimspiel gegen den FC Ingolstadt am 6. Spieltag ist Gueye dann wieder spielberechtigt.

Im vergangenen Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin hatte Cheikh Gueye in der 46. Spielminute Baris Özbek regelwidrig attackiert und wurde daraufhin von Schiedsrichter Peter Sippel mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen.

Quelle: SG Dynamo Dresden