Dynamo Dresden: Adnan Mravac erleidet Nasenbeinbruch

 Der 31-Jährige zog sich am Sonntag beim Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Benjamin Kirsten eine Nasenscheidewandfraktur zu. +++

Dies ergab eine Röntgen-Untersuchung im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Die Nase von Adnan Mravac konnte in der Klinik ohne einen operativen Eingriff gerichtet werden. Dynamos Innenverteidiger fällt bis auf weiteres aus, wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, hängt entscheidend vom weiteren Heilungsverlauf ab.

Quelle: Dynamo Dresden