Dynamo Dresden gewinnt erstes Testspiel mit 4:0 gegen Pirna-Copitz

Mit einem Testspiel gegen den Bezirksligist Vfl Pirna Copitz 07 ist Dynamo Dresden am Mittwochabend in die Vorbereitung zur neuen Saison gestartet. Das Spiel wurde als Benefizspiel zugunsten sächsischer Hochwasseropfer ausgetragen. +++

Das Spiel im Willy-Tröger-Stadion in Pirna stand unter dem Motto ,,Gegeneinander spielen – gemeinsam helfen“. Da die gesamte Region stark vom Junihochwasser betroffen war, wurde das Aufeinandertreffen als Benefizspiel ausgerichtet.

Unterstützt wurden die Vereine dabei von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden:

Interview mit Joachim Krieg, Regionaldirektor Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (im Video)

Die Partie startete gut für die Gäste aus Dresden. Sie gingen zeitig in Führung und schon in der 20. Minute köpfte Adam Susac das 2 zu 0. Aber auch der Gastgeber ließ nicht locker und versuchte immer wieder in den Strafraum des Gegners vorzurücken. In der Halbzeitpause wurde dem Bürgermeister von Pirna ein Spendenscheck für die Beseitigung von Flutschäden überreicht. Je ein 1€ des Eintrittspreises floss in einen Spendentopf, der zusätzlich von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden aufgestockt wurde.

Interview mit Joachim Krieg, Regionaldirektor Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (im Video)

Nach dem Seitenwechsel blieb es lange Zeit spannend. Die Pirnaer wollten ihre 0 zu 8 Niederlage aus dem letzten Jahr wettmachen, doch der Sturm aufs Dynamotor blieb erfolglos. Am Ende der 90 Minuten stand es für Dynamo 4 zu 0 und damit läutete das Team erfolgreich seine Vorbereitungsphase für die kommende Saison ein.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar