Dynamo Dresden gewinnt Kellerduell

Der 1. FC Dynamo Dresden hat das Duell um den Klassenerhalt gegen die Sportfreunde aus Siegen für sich entschieden.

Wiedereinmal waren es eher Wintersportbedingungen als Bedingungen um ein gutes Fußballspiel zu sehen.

Doch dank vieler Freiwilliger Helfer konnte die so wichtige Begegnung zwischen Dresden und Siegen angepfiffen werden.

In der Anfangsphase kam der Gast besser mit den schwierigen Platzverhältnissen zurecht, doch Dresden fing sich nach etwa 20 Spielminuten. Ulichs erster Schussversuch wurde von Gäste-Keeper Masic entschärft.

Beide Teams hatten so ihre Probleme auf dem Harten Boden und so halfen nur hohe Bälle.

In der 37. Spielminute brachte Maik Wagefeld das Spielgerät nach einem Freistoß hoch vor das Tor.  Zunächst flogen alle Schwarz-Gelben an der Kugel vorbei, doch trotzdem gelang der 1:0 Treffer.

Zielgenauer ging es nicht, der Ball schlug genau ins Dreiangel ein.

Nach der Pause hatten beide Mannschaften gute Tormöglichkeiten, doch die Torhüter waren nicht zu bezwingen.

So gewinnt Dresden glücklich aber verdient mit 1:0 und verlässt damit zum ersten mal seit 21. Oktober 2005 die Abstiegsränge.