Dynamo Dresden jetzt auch als Energy -Drink

Ab Montag kommt der Dynamo-Dresden-Energy-Drink ‚Der 12. Mann‘ in den Handel. Dynamo-Torwart Benjamin Kirsten hat den Drink bereits probiert. +++

Pünktlich zum Saisonstart kommt der Dynamo-Dresden-Energy-Drink „Der 12. Mann“ in den Handel. Das Getränk in der schwarz-gelben 250-Milliliter-Dose mit dem Wappen der Sportgemeinschaft wird in Kooperation von Dynamo und Gerald Holfert herausgebracht. Der aus der Region stammende Unternehmer ist seit 1953 mit Dynamo verbunden. Mit den Gewinnen aus dem Verkauf des „12. Mannes“ will Holfert gezielt die Nachwuchsarbeit der SGD unterstützen.

Dynamo-Torwart Benjamin Kirsten hatte schon vorab Gelegenheit, sich von Geschmack und Wirkung desdynamischen Elixirs zu überzeugen: „Der „12. Mann“ schmeckt nicht nur, man spürt ihn auch. Er ist 100 Prozent Dynamo. Denn nicht die Dose macht uns als Verein zu dem was wir sind, sondern wir machen die Dose! Das unterscheidet uns glücklicherweise von einem anderen Verein in der Region“, stellt der Schlussmann der SGD fest.

Im Dynamo-Fanshop wird eine Dose 1,35 Euro zuzüglich Pfand kosten. Dafür gibt es den vollen Kick von 80 Milligramm Koffein und 6 Vitaminen. Zum Zweitliga-Auftakt gegen den 1. FC Köln wird der Fanshop nach dem Spiel mehrere Hundert Kicks gratis unter die Dynamo-Fans bringen. Für Dynamo-Geschäftsführer Christian Müller war der Energy-Drink eine Herzensangelegenheit: „Ich glaube, mit dem „12. Mann“ treffen wir nicht nur den Geschmack der Dynamo-Fans, sondern werden Zuspruch von vielen Freunde energetischer Getränke in der Region bekommen, die aus guten Gründen noch auf der Suche nach einem passenden Produkt waren. Und ich finde es sehr passend, unser Wappen mit einer vitalisierenden Brause zu verbinden. Schließlich kommt das Projekt vor allem dem Nachwuchs zugute, der für den Verein tatsächlich eine vitale Funktion hat.“
Quelle: Dynamo Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar